240Z: Transmission disassembly part 1

I’m working on a huge post about Z Factory transmissions and options but i decided myself i’d rather get some physical work done on my transmission while the weather is nice. The goal is to check the state of my original FS5C71A factory five-speed (non-US-spec) and then decide if i’ll stick with the stock transmission or switch to the FS5W71C transmission from the S14 which i bought a while ago.
So this is how i started on saturday:
P1170164 - Kopie

Decided to give the transmission a little cleanup with some engine cleaner before i get my hands on it:P1170165 - Kopie

Then drain the transmission oil before proceeding to avoid a huge mess in front of my garage:
P1170168 - Kopie

The magnetic Oil drain plug has surely collected a bit of metal debris showing some wear to the transmission. Doesn’t look too dramatic to mee but i’ll have to ask the pro’s 😉
P1170169 - Kopie

Then the infamous “monkey motion” sthifter stick pin had to be removed from the gear-selector rod. This pin-assembly usually tend’s to wear out and feel loose but i have to say it felt pretty solid and direct in my car. so probably doesn’t need too much rework in t his area.P1170167 - Kopie

Next was to get the flange-connector off the output shaft. Was quite tricky without air-tools / rattle gun but a trusty hammer, a big ratchet and some elbow-grease later i was able to remove it without any damage to anything or anyone 🙂P1170170 - Kopie

Next i removed all the bolts on the rear extension cover. Note the smaller bolts on top and bottom and the larger ones on each side.P1170171 - Kopie

Before proceeding further i thought it might be a smart idea to remove the reverse switch as well:P1170172 - Kopie

Then i carefully hammered the rear extension housing off using a wood piece to prevent damage to the housing:P1170173 - Kopie

So far it looks promising. wasn’t able to find any damage on the gears but as soon as i have the clutch bell housing and the front cover removed and all gears are visible i will have a collegue of mine check through all the gearing, synchro rings and so on. Will get the covers repainted and all the seals replaced. You can clearly see the Porsche type Steel servo synchros in this picture. Kind of weird how they sold this as a “Competition” option in USA while it was factory equipment in the rest of the world 🙂 Part two coming soon…P1170174 - Kopie

This entry was posted in 240Z Project. Bookmark the permalink.

4 Responses to 240Z: Transmission disassembly part 1

  1. Adrian Bachmann says:

    Hallo Nils,
    Danke fĂŒr die Fotos! Das sieht doch noch ganz gut aus.
    Kurze Frage: Habe mich entschieden meinen vom F4W71B auf das FS5W71C umzubauen.
    Nun habe ich ein Getriebe gefunden, allerdings lautet die Bezeichnung auf dem GehÀuse Ca71b #1 (Stammt aus einem Schweizer 200SX) . Kannst du diesen Code mal mit dem auf deinem 71C abgleichen?
    Vielen Dank schon im voraus!
    Gruss

    • Hoi Adi, es gibt verschiedene Varianten, ist es von einem S14 oder S14A? Eigentlich passen alle irgendwie, es gibt nur intern kleine unerschiede.
      Bei mir steht B71C unten auf dem Bellhousing, aber die Beschriftungen sagen (jedenfalls bei Ă€lteren modellen) nicht viel ĂŒber das Getriebe aus. Meines ist von einem frĂŒhen S14.
      Ich denke da musst du mal in der Drift-community rumfragen, die können dir sicher weiterhelfen…

      • Michel says:

        Hallo Nils

        Ich habe ein Datsun 2000 Fairlady und habe diesen seit einiger Zeit restauriert. Nun bin ich kurz vor der VorfĂŒhrung und habe ein Problem. Ich habe Ölverlust an dem Getriebe (beim SchaltgestĂ€nge). Dabei bin ich auf die Bilder (http://www.jdmjunkies.ch/wordpress/2016-06-06/240z-transmission-disassembly-part-1/) gestossen. Die mich extrem viel weiter bringen. Denn ich konnte bis heute keine EntlĂŒftung vom Getriebe finden. Nun habe ich auf deinen Bildern eine EntlĂŒftung enddeckt, welche bei mir mit einer normalen Schraube verschlossen ist. Mein VorgĂ€nger hat so einiges falsch gemacht. Ich habe auch das FSC71A eingebaut. Kannst du mir meinen Verdacht bestĂ€tigen?

        Der Ölverlust kommt von dem SchaltgestĂ€nge (Bild 5), nun hoffe ich das dies nun mit der EntlĂŒftung gegessen ist. Oder kennst du das Problem. Dort sind ja zwei O-Ringe wo das GestĂ€nge nach innen / resp. nach aussen abgedichtet ist. Musstest du diese bereits mal wechseln? Ich denke das geht nur im Ausgebauten zustand, da beim Fairlady null Platz ist.

        Hast du eventuell eine Schnittzeichnung des Getriebes? Ich habe nur ein Buch “Chilton’s Repair & Tune-Up Guide Datsun”. Jedoch ist dort vom Getriebe keine Explosions, oder Schnittzeichnung drin.

        Ich danke dir herzlich fĂŒr deine RĂŒckmeldung. Ich bin sicher du kannst mir weiter helfen.

        Lieber Gruss
        Michel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *